Netzfreiheit

Unter dem Titel Netzfreiheit will ich zusammenfassend einige Projekte und Vereine vorstellen die unermuedlich für die Rechte aller Internetbenutzer eintreten. Sehr ueberraschend war fuer mich, wie wenige Personen sich im deutschsprachigen Raum mit diesen Themen intensiv auseinandersetzen.

Umso wichtiger ist es, dass eine möglichst breite Oeffentlichkeit angesprochen wird um sich mehr Gehoer zu verschaffen.

  • Die Initiative für Netzfreiheit: Der Verein Initiative für Netzfreiheit setzt sich für die Förderung der Freiheiten des Bürgers im Netz und die Wahrung der digitalen Bürgerrechte ein. Unser Anliegen ist es, Netzpolitik in den Fokus der Politik und der Allgemeinheit zu rücken und mittels Vorträgen und persönlicher Gespräche eine gemeinsame Wissensbasis zu schaffen.
  • AK-Vorrat: “Jede Person hat das Recht auf Achtung ihres Privat- und Familienlebens, ihrer Wohnung und ihrer Korrespondenz” (Art. 8 EMRK). Der Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung (kurz AKVorrat) setzt sich gegen die Einführung der Vorratsdatenspeicherung in Österreich und Europa ein. Wir sind eine offene Plattform, bei der jeder mitarbeiten kann. Es wurden 106.067 Unterschriften gesammelt und den zuständigen Behörden übergeben. Reagiert wurde darauf seither nicht.
  • Netzkinder: Beleuchtung von aktuellen Themen der Netzpolitik und des Netzgeschehens mit Fokus auf österreichische oder Österreich betreffende Aspekte durch freie Autoren.
  • Ueberwacht: Plattform gegen den Ueberwachungsstaat.
  • Vibe: Verein für Internetbenutzer Österreichs. Setzt sich unter anderem ein für eine Zusammenarbeit von Behörden, Interessensvertretungen, Wirtschaft und Privatpersonen mit dem Ziel, die intensive und freie Nutzung des Internet zu fördern sowie für viele weitere auf der Homepage ersichtliche Themen.
  • Unwatched: Unwatched ist eine Plattform für alle oben genannten Themengebiete und bietet detaillierte Einblicke in die Welt von Datenschützern.

Jede dieser Plattformen kann Mitarbeit in jeglicher Form gebrauchen. Sowohl mit finanziellen Mitteln, handwerklichem Geschick als auch natürlich mit Zeit und Ideen ist man gerne gesehen. Einfach die angebotenen Kontaktmöglichkeiten nutzen.